Online: 10.07.2017 - ePaper: 11.07.2017

Puppenfestival Mittwoch und Donnerstag

Lübeln. Puppenspieler spielen Märchen, aber sie können auch anders. Beispiele dafür sind am Mittwoch beim Marionetten-Festival im Rundlingsmuseum in Lübeln zu sehen. Nachmittags können Kinder ab vier Jahren um 15 Uhr die Puppenspielerin Nicole Gospodarek mit ihrem Stück "Gans der Bär" erleben, das davon erzählt, wie ein Bär aus einem Gänseküken einen richtigen Bären machen will. Ab 17 Uhr spielt Anne Klinge mit ihren Füßen "Der gestiefelte Kater", ebenfalls für alle ab vier Jahren. Abends ab 20 Uhr gibt es für Erwachsene eine Erotikkomödie: Das Theater "Märchen an Fäden" aus Österreich spielt "Drei frivole Abenteuer aus Boccaccios Dekameron". Dieses Marionettentheater zeigt am Donnerstag ab 15 Uhr ein jugendfreies Stück: "Bienen in Gefahr". Auf wundersame Weise erleben die Prinzessin und ihre Gärtner die Welt aus der Sicht der Bienen. "Der Ritter Blaubart" heißt das Ritterspektakel, das das Gelenauer Marionettentheater am Donnerstag ab 20 Uhr spielt: "Es ist ein Trauerspiel, doch sollte es zum Lachen reizen, verletzt Ihr keinerlei Gefühl", heißt es in der Ankündigung. ↔by



^ Seitenanfang