Online: 19.07.2017 - ePaper: 20.07.2017

Veterinäramt warnt vor Schweinepest

Lüchow. Die Afrikanische Schweinepest (ASP) wurde Ende Juni erstmals bei einem Wildschwein in Tschechien festgestellt und ist damit nur noch wenige 100 Kilometer von Deutschland entfernt. Aufmerksamkeit und Vorsicht seien nun auch in Lüchow-Dannenberg geboten, betont die Kreisverwaltung. Die zuständigen Behörden - sprich: Veterinäramt und Jagdbehörde des Landkreises - bitten vor allem Jäger um verstärkte Aufmerksamkeit bei Auffälligkeiten in Schwarzwildbeständen, wie zum Beispiel vermehrtes Fallwild. Solche Fälle sind unverzüglich den Behörden zu melden. Die ASP ist eine virusbedingte bei Schweinen vorkommende Tierseuche. Sie ist hochansteckend und verläuft bei Schweinen meist tödlich. "Für Menschen ist das Virus jedoch ungefährlich", betont Dr. Birgit Mennerich-Bunge vom Veterinäramt. Unter www.tierseucheinfo.niedersachsen.de sind aktuelle Infos zur ASP sowie spezielle Merkblätter für Scheinehalter und Jäger zu finden. Bei Fragen stehen das Veterinäramt und die Jagdbehörde des Landkreises zur Verfügung: Telefonzentrale (05841) 1200. ejz



^ Seitenanfang