Online: 10.11.2017 - ePaper: 11.11.2017

Hilfe für Rohynjas

Benefizkonzert in Hitzacker bringt 1400 Euro für Ärzte ohne Grenzen ein

Hitzacker. Einen Erlös von 1400 Euro für Ärzte ohne Grenzen zur Hilfe der Rohynjas hat vor Kurzem ein Benefiz-Konzert in Hitzacker eingebracht. Zu hören waren Ellen Olszewski mit Harfe und Geige, das Trio Celeste mit Gitarre, Piano und Flöte sowie Thina und Arnold Jobus mit zwei Saxophonen. Es folgte Harfenmusik mit Flöte und Gesang von Ilka Nouvel und Maren Drangmeister - umrahmt von Gedichten sowohl von Monika Fischer als auch vom Sufi-Dichter Rumi, eindrucksvoll vorgetragen von Sayed Mohsemi, einem Flüchtling aus Afghanistan, begleitet mit persischer Setar, gespielt von Gerhard Kreuzer.

Stille herrschte im Raum der St. Johanniskirche in Hitzacker, als für einige Minuten jeder den Innenraum seiner Seele zu einer Moschee, einer Synagoge oder einer Kirche machte und sich mit dem Leid der Rohynjas verband. Schließlich sorgte der Home Planet Chor von Raaja Fischer für ein starkes Gefühl der Verbundenheit mit der Erde und der Zuhörer untereinander. ejz



^ Seitenanfang