Online: 17.06.2015 - ePaper: 18.06.2015

Am Freitag starten die 9. Wendland-Shorts in Salderatzen. Egal, ob ein letzter Wille, eine verhängnisvolle Reise oder ein Raubüberfall mit Todesfolge: Die jungen Filmemacher haben viele Themen mitgebracht. Und eine hochkarätig besetzte Jury wird daraus am Sonntag den Sieger kühren. Sehen Sie hier auch einen Trailer zum Kurzfilmfestival.

Die 9. Wendland-Shorts haben ab Freitag viel zu bieten

ZoomLeas Vaters ist irgendwie anders. Das merkt das Mädchen aber erst zu spät und begibt sich mit ihm auf eine verhängnisvolle Reise.

Die 9. Wendland-Shorts starten morgen in Salderatzen - Autorencamp läuft bereits seit Dienstag

(tl) Salderatzen. Ein letzter Wille, eine verhängnisvolle Reise, ein Raubüberfall mit Todesfolge, ein Riss durch die Gesellschaft: Was die 9. Wendland-Shorts in diesem Jahr zu bieten haben, ist vielschichtig und zum Teil brandaktuell. "Kurze Filme - Kurze Nächte": So kündigt sich das Kurzfilmfestival, das vom morgigen Freitag bis Sonntag im Herrenhaus Salderatzen läuft, an. Alles unter der Leitung von Dirk Roggan.

Mit den öffentlichen Filmvorführungen - ein genaues Programm gibt's auf www.wendland-shorts.de - beginnt für die Filmemacher das Rennen um den "großen Preis des Festivals". In vier Blöcken sind unter anderem folgende Filme zu sehen:

Erledigung einer Sache: Um den letzten Willen seiner Mutter zu erfüllen, muss Jakob Adler in eine geschlossene Psychiatrie gehen. Dort soll er seinen leiblichen Vater aufsuchen, der seit 25 Jahren dort lebt. Er hat einst seinen Bruder getötet. Jakob will zuvor aber den behandelnden Arzt sprechen, um ihm das wahre Ausmaß der Familientragödie zu offenbaren.

Alles wird gut: Ein Vater holt seine achtjährige Tochter Lea wie jedes Wochenende ab. Es ist eigentlich alles wie immer. Doch nach und nach beschleicht Lea das Gefühl, dass diesmal irgendetwas nicht stimmt. Und damit beginnt eine verhängnisvolle Reise.

Schuld um Schuld: Nach einem Überfall auf einen Juwelier erschießt Konrad einen der beiden fliehenden Täter. Die Aktion wird ihm als Notwehr angerechnet, doch bald darauf muss er feststellen, dass ihm der zweite, entkommene Mann viel näher ist als gedacht.

Sadakat: Bei den Unruhen in Istanbul 2014 zieht sich nicht nur ein Riss durch die Gesellschaft, sondern auch durch die Beziehung von Asli und ihrem Mann Gökhan. Sie gewährt einem Aktivisten Schutz und bewahrt ihn so vor einer Verhaftung. Doch weil die Familie dadurch ins Visier der Polizei gerät, verrät Gökhan den Flüchtigen schließlich. Das belastet die Ehe massiv.

Bereits seit Dienstag dieser Woche läuft das Autorencamp der Wendland-Shorts. Dort werkeln junge Nachwuchs-autoren an Geschichten, Konzepten und Realisierung einer Idee herum. Betreut werden sie dabei von Experten, die beratend zur Seite stehen.

Einen Trailer für die Wendland-Shorts finden Sie unter diesem Link: https://www.youtube.com/watch?v=62XjFcIdWdM&feature=youtu.be

 

^ Seitenanfang