Online: 09.09.2015 - ePaper: 10.09.2015

Das Deutsche Rote Kreuz sucht weiter Helfer, um Kleidung an Flüchtlinge zu verteilen

ZoomIn der Kleiderausgabe der Lüchower Flüchtlingsunterkunft werden dringend noch Helfer gesucht. Schon jetzt ist viel an Spenden zusammen- wgekommen – und die müssen jetzt verteilt werden.

bp Lüchow. Die Lüchow-Dannenberger haben auch gestern wieder jede Menge Kleidung für Flüchtlinge an den Sammelpunkten des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) in Lüchow und Dannenberg abgegeben. Das Verteilen auf dem Gelände der Lüchower Notunterkunft für Flüchtlinge hat sich gestern allerdings als langwierig herausgestellt. "Wir brauchen dringend weitere Helfer, die beim Verteilen mitmachen", sagte gestern DRK-Kreisgeschäftsführer Matthias Hanelt.

Er bittet potenzielle Ehrenamtliche, sich heute unter der Nummer (05861)98800 zu melden. Die Ausgabe von Kleidung an die Menschen wird auch noch während der kommenden Tage stattfinden. "Mindestens bis zum Wochenende", betont Hanelt.

Auch die Johanniter haben eine neue Nummer eingerichtet, wo sich Helfer melden können: (0511)67896633.

^ Seitenanfang