Online: 17.12.2015 - ePaper: 18.12.2015

Unter Umständen könnte die Dannenberger Notunterkunft für Flüchtlinge wachsen. Platz für weitere Container gibt es offenbar. Aber noch ist nichts entschieden.

DRK erwägt, Notunterkunft in Dannenberg zu erweitern

ZoomDie Dannenberger Notunterkunft für Flüchtlinge könnte wachsen. Der Bedarf in Niedersachsen ist da, der Platz auf dem Dannenberger Areal ist für eine Erweiterung offenbar ausreichend.

bp Dannenberg. Die Dannenberger Notunterkunft für Flüchtlinge könnte wachsen. Auf dem Areal im Gewerbegebiet Breeser Weg ist offenbar ausreichend Platz, um weitere Container aufzustellen. Von bis zu 1000 weiteren Flüchtlingen hat eine Quelle der EJZ berichtet.

"Nicht durchführbar" sei eine Aufstockung in dieser Höhe, winkt dagegen Matthias Hanelt, Kreisgeschäftsführer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK), das die Unterkunft betreibt, ab. Er bestätigt allerdings: "Der Kreisverband denkt darüber nach, im Rahmen seiner Möglichkeiten den Flüchtlingen, die nach Niedersachsen kommen, im Camp Dannenberg zusätzliche annehmliche Unterkunftsplätze zur Verfügung zu stellen." Ob und wann das passiert, will oder kann Hanelt nicht sagen. Ebensowenig, um wie viele Bewohner das DRK die Einrichtung aus seiner Sicht konkret erweitern kann. "Eine Bewertung ist abschließend noch nicht erfolgt", erklärt der hiesige DRK-Chef. Unter anderem hänge das davon ab, wieviel Personal das DRK und die auf dem Gelände tätigen Dienstleistungsunternehmen finden sowie davon, ob die Bewohner verpflegt und mit Kleidung ausgestattet werden können.

Seit Anfang Dezember hat die Landesaufnahmebehörde (LAB) auf dem Gelände eine zentrale Registrierstelle mit rund 20 Mitarbeitern eingerichtet. Dort registriert das LAB Flüchtlinge, die in den Lüchow-Dannenberger Notunterkünften und teils auch in denen der Nachbarlandkreise leben. Auch die Taschengeldauszahlungen an die Bewohner der Notunterkünfte laufen nun auf dem Gelände. Polizei und Kreisverwaltung begleiten die Auszahlung. Vorher hatten die Flüchtlinge dafür nach Braunschweig und Celle reisen müssen.

^ Seitenanfang