Online: 21.12.2015 - ePaper: 22.12.2015

Notunterkunft für Flüchtlinge in Lüchow soll am 31. Januar schließen

tl Lüchow. Nach EJZ-Informationen ist in der Notunterkunft für Flüchtlinge in Lüchow zum 31. Januar 2016 Schluss. Im Gespräch ist ein Erlass des Niedersächsischen Innenministeriums, wonach der Betrieb Ende Januar aufgelöst werden soll. Die Informationen stammen aus zwei unabhängigen Quellen. Lena Kopetz, die Sprecherin der Johanniter, die die Unterkunft betreiben, verwies gestern am späten Nachmittag auf das Innenministerium. Dort war aber niemand mehr zu erreichen. Auch beim Landkreis war niemand für eine Stellungnahme zu bekommen. Die noch 250 verbliebenen Flüchtlinge der Notunterkunft sollen bis Ende Januar auf Kommunen verteilt sein. Neue Zuweisungen für die Lüchower Einrichtung soll es danach nicht mehr geben. Grund für die Auflösung könnte die Wiederaufnahme des Schulungsbetriebes für Polizisten sein. Der hatte bisher nicht stattfinden können. Ein ausführlicher Bericht folgt.

^ Seitenanfang