Online: 08.04.2016 - ePaper: 09.04.2016

Wolf bei Kröte gesichtet

ZoomWolf bei Kröte gesichtet von Bettina Mittendorf

tl Kröte. Da schaute Bettina Mittendorf nicht schlecht, als sie am Donnerstagabend gut 200 Meter vom Ortsrand Kröte entfernt einen Wolf (Foto: B. Mittendorf) antraf. "Der Landwirt, dem das Feld gehört, rief meinen Mann an, er solle rumkommen: Da sei ein Hund oder Wolf, der ihn beobachte. Weil mein Mann aber nicht zu Hause war, bin ich rausgefahren", erzählt Mittendorf. Ihr Mann ist der zuständige Jagdpächter, sie bejagt das Revier mit. Bis auf 35 Meter konnte sich Mittendorf dem Tier, das sich dann aufgrund der Lunte und der weißen Wangen für sie aber schnell als Wolf herausstellte, nähern. "Er ließ sich überhaupt nicht stören." Schnell holte sie die Kamera von zu Hause. Als sie wieder beim Wolf war, spielte der sogar, "er wirkte wie ein Jungtier." Das bestätigt auch die Wolfsbeauftragte der Landesjägerschaft, Dr. Britta Habbe. Erst vor wenigen Tagen habe es eine Wolfssichtung bei Braudel gegeben. Eine Option könne sein, dass es sich dabei um ein Jungtier aus dem Rudel in Munster handele. Generell seien junge Rüden aber weniger scheu. Bettina Mittendorf versuchte, das Tier dann aber doch zu verscheuchen. "Ich musste einige Male hupen und rufen, bis er sich langsam auf den Weg gemacht hat", erzählt sie.

^ Seitenanfang