Online: 15.03.2017 - ePaper: 16.03.2017

In frischen Beton geradelt

ZoomAuf einer Länge von gut 100 Metern ist der Deichverteidigungsweg in Lüchow beschädigt worden. Der Beton war gerade frisch gegossen worden.

Lüchow. Im frisch betonierten Deichverteidigungsweg nahe der Lüchower Theodor-Körner-Straße haben sich zwei Unbekannte, ein Radfahrer und ein Fußgänger, irgendwann zwischen Dienstag und Mittwoch mit Spuren verewigt. Die beiden hatten einen Bauzaun beiseite geschoben und waren über den noch nicht festen Beton gefahren und gelaufen. Der Weg ist dabei auf einer Länge von gut 100 Metern beschädigt worden. Das Tiefbauunternehmen Bleck, das die Arbeiten dort ausführt, hat 500 Euro Belohnung für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter führen. Der Schaden liegt bei rund 3 000 Euro.   tl


^ Seitenanfang