Online: 27.07.2017

Hochwassereinsatz in Hildesheim

Aktuell Großalarm: Kreisbereitschaft der Feuerwehr Lüchow-Dannenberg alarmiert

tl Lüchow. Sirenenalarm und viel Blaulicht und Martinshorn im gesamten Landkreis: Die Kreisbereitschaft der Feuerwehr Lüchow-Dannenberg ist soeben alarmiert worden. Grund ist der Hochwassereinsatz in Hildesheim. Derzeit sammeln sich die Feuerwehrleute in Dannenberg. Wir informieren an dieser Stelle weiter.

15.33 Uhr: Die Feuerwehrkameraden der Kreisbereitschaft befinden sich derzeit mit allen vier Zügen auf der Anfahrt Richtung Hildesheim.

Update 15.56 Uhr

Dannenberg. Die Lüchow-Dannenberger Kreisfeuerwehrbereitschaft leistet Hochwasser-Hilfe in Hildesheim. Am Donnerstagnachmittag rückten rund 120 Einsatzkräfte von knapp zwei Dutzend Wehren aus dem gesamten Kreisgebiet mit 30 Fahrzeugen aus, um in Südniedersachsen beim Kampf gegen die Fluten des Flusses Innerste zu helfen. Am Donnerstagmorgen hatte die Polizeidirektion Lüneburg bei der hiesigen Kreisfeuerwehr angefragt, und dort hatte man „sofort angefangen, zu planen“, sagt Kreisbrandmeister Claus Bauck.
So hätten die Mitglieder der Kreisfeuerwehrbereitschaft Zeit gehabt, sich bei ihren Arbeitgebern abzumelden und sich auf den auf zwei bis drei Tage angesetzten Einsatz vorzubereiten. Es ist der erste Einsatz der gesamten Kreisfeuerwehrbereitschaft im Rahmen der Katastrophenhilfe in einem anderen Landkreis seit den Waldbränden im Jahr 1975. Der Brandschutz in Lüchow-Dannenberg sei durch den Einsatz nicht gefährdet, betont Claus Bauck. rg

^ Seitenanfang