Online: 15.01.2014 - ePaper: 00.00.0000

Betrifft: Interview »Freizügigkeit als Chance sehen» (EJZ vom 10. Januar) Prof. Klaus J.

Skepsis angebracht

Zimmermann wird dem Leser als erfahrener Wissenschaftler vorgestellt. Dass die IZA, dessen Direktor er ist, für die ISNM arbeitet, erfährt der Leser nicht. Die ISNM ist eine Lobbyvereinigung, gegründet vom Arbeitgeberverband Gesamtmetall. Die ISNM will unter anderem die Akzeptanz für wirtschaftsliberale Refomen erhöhen.

Ziel ist nicht eine wissenschaftlich ausgewogene Information der Öffentlichkeit. Deutlich wird das an Zimmermanns Hinweis auf Studien, die angeblich Nachteile des Mindestlohns aufgezeigt hätten. Er verschweigt, dass sechs wissenschaftliche Institute diese Frage im Auftrag der Bundesregierung untersucht haben und solche Nachteile nicht feststellen konnten. Bezüglich seiner Aussagen ist also Skepsis angebracht.

Christian Ruhsert, Hitzacker


^ Seitenanfang