Online: 01.08.2014 - ePaper: 01.08.2014

Kampfdrohnen müssen weltweit geächtet werden

Betrifft: Kampfdrohnen

Was für eine Moral, und was haben wir da für Politiker gewählt? Haben die, haben wir denn aus der Vergangenheit gar nichts gelernt? Sind wir nun endlich so Amerika-hörig, dass wir ihre Dummheiten kopieren müssen? Da wird jahrelang von allen Parteien lauthals verkündet, nie wieder Krieg von deutschem Boden, und doch sind wir mittendrin in diesem menschenverachtenden Treiben. Nicht nur, dass unsere Soldaten in fremden Ländern für völlig unsinnige Theorien wie unmenschlichen Religionen in Gefahr gebracht werden, nun wird auch noch über die Anschaffung einer Mordmaschine nachgedacht. Frau von der Leyen, besser wohl für die Leiden, sinnt darüber nach, diese Mordmaschinen mit der Begründung, Schutz für unsere Soldaten, uns schmackhaft zu machen. Nein, Schutz für die Soldaten oder die Nation sind diese Maschinen nun wirklich nicht. Wer dies glaubt, ist ein Narr, wer dies glauben machen will, der ist mordlustig und völlig gewissenlos, ja, ohne jegliche Moral!

Diese Waffe lässt garantiert die letzten Grenzen und Hemmungen eines herkömmlichen Krieges fallen, und diese Art ist schon schlimm genug. Wie soll diese Maschine Soldaten vor Angriffen und Gefahren der Gegenseite schützen? Dies passiert nur dadurch, dass mit ihr Soldaten, Zivilisten und Einrichtungen, ob militärischer oder nichtmilitärischer Art, angegriffen und vernichtet werden. Also wird es in Zukunft von deutschem Boden ausgehend Kriege gegen fremde Nationen und Völker geben, nur weil wir der Auffassung sind, uns in fremde Belange einmischen zu können und hineinziehen lassen müssen. Dass dabei das Morden eine Maschine übernimmt, kommt den Verantwortlichen gerade recht. Sie vergessen dabei lediglich, zumindest wollen sie es vertuschen, dass die Gegenseite ebenfalls mit solchen Mordmaschinen kontern kann und wird, womit der Schutz der Soldaten und der Nation gleich Null ist.

Folglich bleibt nur der eine Schluss, den man aus dieser Sache ziehen muss, dass künftige Kriege nicht mehr von Soldaten, sondern von Maschinen ausgetragen werden, denn dann fallen keine Soldaten mehr, um die getrauert werden müsste, es gehen ja nur Städte, Menschen, Natur und die Chancen auf Völkerverständigung dabei drauf.

Was ist Frau von der Leyen für ein Mensch? Was ist sie für eine Mutter, die ihren Kinder eine solche Zukunft bescheren will? Hat sie denn gar keine Moral mehr? So, wie sie es jetzt aufstellt, so wird es niemals Frieden auf Erden geben und Verständigung unter den Völkern, so treiben wir den Krieg nur vor uns her, anstatt ihn zu überwinden. Gerade mit Blick auf diese Mordmaschine gilt das Sprichwort: Wer Gewalt sät, der wird Gewalt ernten, und Gewalt erzeugt immer Gegengewalt. Doch scheinbar sind der Verteidigungsministerin diese Worte fremd?

Liebe Mitbürger, was haben wir da gewählt? Das ist weder christlich noch sozial, das ist einfach unmoralisch und verwerflich. Diese Waffe muss weltweit geächtet werden wie die Landminen!

↔Herbert Flügel,

↔Lüchow

^ Seitenanfang