Online: 22.08.2014 - ePaper: 22.08.2014

"In dubio pro reo"

Betrifft: Lüdemann-Gedenkstein in Dannenberg entfernt (EJZ vom 6. August)

Die SOLI-Fraktion im Dannenberger Stadtrat will nicht mit der SED verglichen werden? Dann hätte sie gemäss dem "in dubio pro reo" (denn Graf Luckners Schuld scheint nicht bewiesen zu sein), den Stein stehen lassen müssen, zumal der dem Gedenken Lüdemanns und nicht Luckners dient! Doch nun kann sich die Fraktion in das Umfeld der Nazis zurückziehen, zu deren Machenschaften auch die gehörte, Dritte für die Taten anderer zu bestrafen.

Als Deutsch-Amerikaner hat man also wieder mal Grund, sich seines Deutschtums zu schämen. Wie Recht doch Heine hatte: "Denk ich an Deutschland in der Nacht..."

Dr. Karl Hormann,

Cambridge, USA

^ Seitenanfang