Online: 08.12.2014 - ePaper: 09.12.2014

Auch Radfahrer leiden

Betrifft: Artikel "Die Tortur in der Innenstadt" (EJZ vom 5. Dezember)

Recht haben die Dannenberger Senioren: Die Lange Straße ist gefälligst in absehbarer Zeit mit einem Rollator-/Rollstuhlfahrer-verträglichen Belag zu versehen. Und da sollten es die politischen Kräfte in der Stadt nicht durchgehen lassen, dass hierfür die Verwaltung Jahre benötigt. Die Argumentation: Den Geschäftsleuten in der Langen Straße ist nicht zumutbar, die Lange Straße zu sperren. Lachhaft! Die Lange Straße ist innerhalb von achteinhalb Minuten von jedem Parkplatz in der Nähe der Langen Straße zu erreichen - für normal veranlagte Menschen! Und die Bauarbeiten müssen ja auch nicht Jahre in Anspruch nehmen.

Aber es leiden auch andere Verkehrsteilnehmer unter dieser unsäglichen Fahrbahndecke der Langen Straße: nämlich die Radfahrer. Wie kann ein verantwortungsvoller Redakteur eine dreiviertel Seite der EJZ verbrauchen, um bei diesem vorgenannten Thema "huckelige Lange Straße" nicht auch auf den Radverkehr zu stoßen. Ja, wir Alltagsradler müssen uns täglich mit dieser Ruckelpiste auseinandersetzen, beziehungsweise unter ihr leiden.

Deswegen schließen wir uns dem geballten Protest der Senioren an und fordern als Radfahrer ebenfalls jetzt und sofort einen soften Straßenbelag für die Lange Straße.

↔Holger Burmeister,

↔Hitzacker

^ Seitenanfang