Online: 19.12.2014 - ePaper: 20.12.2014

Viel Freizeit

Betrifft: Kommentar "Setzen, sechs!" von Benjamin Piel (EJZ vom 6. Dezember)

Ich bin gerade dabei, den Lesern dieser Zeitung alle Illusionen über eine anständige Welt da draußen zu nehmen. Denn dass die Gymnasiallehrer ihren Streit wegen 45 Minuten Mehrarbeit in der Woche, wie von der Landesregierung gefordert, auf dem Rücken der Schüler austragen, ist mehr als skandalös. Lehrer unterrichten nur an 185 Tagen im Jahr, an 180 Tagen haben sie Freizeit. Die geforderte Mehrarbeit von 37 Stunden im Jahr kann ja wohl zu keiner unmenschlichen Überforderung führen. Welche Berufsgruppe hat schon 180 Tage Freizeit im Jahr? Dazu kommt, dass der Krankenstand - so der Bericht der Krankenkassen - bei Lehrern und Kindergärtnerinnen überdurchschnittlich hoch ist. Ex-Bundeskanzler Gerhard Schröder hat einmal gesagt: "Lehrer sind faule Säcke." Punkt.

↔Klaus Grothe,

↔Schnega

^ Seitenanfang