Online: 12.01.2015 - ePaper: 13.01.2015

Vier Kommunen zahlen Zuschuss

Betrifft: Leserbrief "Die Hundesteuer bleibt in der Stadt" von Christian Guhl (EJZ vom 5. Januar)

In meinem Leserbrief über die Hundesteuer in Hitzacker hatte ich geschrieben, dass die Samtgemeinde Elbtalaue 65000 Euro Zuschuss für die Unterbringung herrenloser Katzen zahlt. Die Tierhilfe Wendland hat mich darauf aufmerksam gemacht, dass diese Aussage für Verwirrung gesorgt hat. Ich muss mich korrigieren. Die Summe von 65000 Euro wird nicht von der SG Elbtalaue getragen, sondern von allen drei hiesigen Samtgemeinden und dem Landkreis. Die Tierhilfe Wendland ist auch in Zukunft auf Spenden zur Deckung der Kosten angewiesen.

Christian Guhl, Hitzacker

^ Seitenanfang