Online: 30.01.2015 - ePaper: 31.01.2015

"Wie sich doch die Zeiten ändern"

 

Betrifft: Artikel "Bunt und laut für mehr Toleranz" (EJZ vom 27. Januar)

Es ist sehr gut, wenn sich unsere Schülerinnen und Schüler mit verschiedenen Themen auseinandersetzen und dafür auf die Straße gehen. Und sogar mit der Unterstützung von Lehrern und Schule. Als meine Kinder noch die Schulbank drückten, mussten sie noch dem Unterricht "unerlaubt" fernbleiben und Entschuldigungen nachreichen, wenn sie gegen die Castor-Transporte oder auch den zweiten Irak-Krieg demonstrieren wollten. Teilweise wurden ja wohl sogar Klassenarbeiten in diese Unterrichtsstunden gelegt, um so die Schülerinnen und Schüler daran zu hindern, an den Demonstrationen teilzunehmen. Wie sich doch die Zeiten ändern!

Gudrun Frölke, Lüchow

^ Seitenanfang