Online: 27.02.2015 - ePaper: 28.02.2015

Nicht das richtige Signal

Betrifft: Meldung "Anklage wegen rechter Schmierereien" (EJZ vom 9. Februar)

Ich kann kaum fassen, was ich da lesen musste: Es werde geprüft, ob eine mehr als 50-prozentige Chance zu einer Verurteilung besteht, "um eine unnötige Stigmatisierung der Beschuldigten zu vermeiden". Da kann ich nur sagen: Armes Deutschland. Da kritzeln irgendwelche verblödete oder fehlgeleitete junge Menschen im Alter von 19 bis 22 rechte Schmierereien an Häuser in Salzwedel - und dann wird das eventuell nicht einmal verfolgt. Das ist sicher nicht das richtige Signal an diese Personen.

Andreas Böhmer, Gorleben

^ Seitenanfang