Online: 11.03.2015 - ePaper: 12.03.2015

Keine Scham

Betrifft: Artikel über Gemeinderatssitzung Neu Darchau (EJZ vom 7. März)

Nein, ich schäme mich nicht, Mitglied dieses Rates zu sein. Um die Wählerentscheidung (Pattsituation) nicht durch ein Lotteriespiel zu entwerten, einigte man sich darauf, das Bürgermeisteramt nach der halben Wahlperiode zu wechseln. Im Verwaltungsausschuss hat dagegen die jeweilige Bürgermeister-Fraktion die Mehrheit. Außerdem wurde für den Fall, dass ein Ratsmitglied aus wichtigen Gründen fehlt, ein sogenanntes Pairing vereinbart. Aus diesem Grund enthielt sich Ratsfrau Gabriele Mischke bei allen Abstimmungen. Ich finde Streitgespräche im Rat allemal besser als "Antrag nach Vorlage". Auch wenn der Berichterstatter der EJZ es als "tiefes Zerwürfnis, Zerknirschtheit, dicken Hals und Drohgebärde" herausstellt.

Henning Bodendieck,

Neu Darchau

stellvertr. Bürgermeister

^ Seitenanfang