Online: 17.03.2015 - ePaper: 18.03.2015

Kein Spaß auf Biberlehrpfad

Betrifft: Artikel "Biber sollen Touristen locken" (EJZ vom 26. Februar)

Laut EJZ-Artikel sollen die in Hitzacker lebenden Biber mehr Touristen anlocken. Die großen Spuren der "kleinen Handwerker" sind tatsächlich nicht zu übersehen, wie wir im Herbst in Hitzacker mit Schrecken erkennen konnten. Biber nagen eben leider nicht nur an kleinen Ästen, sondern genießen es, alte dicke Stämme zu bearbeiten, so dass die Bäume natürlich absterben, zu sehen auch in Dannenberg am Thielenburger See.

Eine Stadt oder ein Ufer mit toten Weiden oder Pappeln ist jedenfalls nicht einladend. Wir haben auch öfter beim Paddeln auf der Elbe und Havel mit Freunden Biber beobachtet. Aber die Folgen, auch an einigen Bereichen an der Elbe, sind keineswegs erfreulich, da kaum ein Baum verschont bleibt. Uns vergeht jedenfalls der Spaß auf dem Biberlehrpfad.

Susanne Kühling, Pommoißel

^ Seitenanfang