Online: 08.05.2015 - ePaper: 09.05.2015

Krank durch "Fraßfutter"

Betrifft: Leserbrief "Müll in den Körper, Gift für Körperzellen" von Frauke Opitz, Gohlau (EJZ vom 14. April)

Herzlichen Dank für den Kommentar von Frauke Opitz aus Gohlau - genau darum geht es! Nicht die von den Impfgegnern angeprangerten Impfungen machen uns immer kranker, sondern der Schrott, den wir uns freiwillig zuführen in Form von Fraßfutter. Die Nahrungsmittelkonzerne gaukeln uns Hilfe vor, indem sie uns Fertigfutter anbieten, das uns bei der zunehmenden Arbeitsbelastung unterstützen soll.

Eine kürzlich erschienene Publikation im Wissenschaftsmagazin Nature belegt ganz klar, dass Emulgatoren in unserer Nahrung zu Diabetes-2, chronischer Darmentzündung (Colitis) und Übergewicht führen. Diese Nahrungsmittelzusätze verändern die für uns so wichtigen Darmbakterien so, dass verstärkt chronische Entzündungen auftreten. Die geänderte Darmflora produziert dann Lipopolysaccharide, die über die Aktivierung von pro-entzündlichen Genen unser Immunsystem ungünstig beeinflussen. Anbei ein Link zum Vertiefen: Emulgatoren: Colitis zum Frühstück, .

Nachdem im vergangenen Jahr die Süßstoffe als mögliche Verursacher einer Glukose-intoleranz in Verdacht gerieten, häufen sich nun die Hinweise, dass auch Emulgatoren mitverantwortlich für den immensen Anstieg entzündlicher Erkrankungen in den vergangenen Jahrzehnten sind. Mehr unter http://pic.doccheck.com/3430/896274dfe5e7d1aefc669d9b2cf3cfe9/83508.

Dr. Ursula Günthert,

Damnatz

^ Seitenanfang