Online: 11.08.2015 - ePaper: 12.08.2015

Wo sind dieMusiker beimKulturring?

Betrifft: Leserbrief "Kulturring unentbehrlich" von Joachim Reuland, Görnitz (EJZ vom 1. August)

Herr Joachim Reuland hat vollkommen Recht, denn es wäre sehr schade, wenn auch der letztverbliebene Kulturring im Landkreis wegen finanzieller Gründe und dem daraus folgenden Besucherschwund aufhört. Man kann Herrn Erich Krüger, dem Begründer und ersten Leiter des Kulturringes Dannenberg, nicht genügend danken, dass er mit viel Liebe den Kulturring für den gesamten Landkreis vor dem Zerfall bewahrt hat. Auch seine Nachfolgerin Frau Patricia Allgayer-Reetze und ihr aktives Team sind stets bemüht, trotz knapper Kassen ein abwechslungsreiches und interessantes Programm für die an Kultur Interessierten rund um das Jahr anzubieten. Das Ohmsche Haus bietet eine so tolle intime Atmosphäre für Kammermusik.

Der Kulturring Dannenberg hat auch sein Angebot in den vergangenen fünf Jahren erweitert. Seien es sowohl die Konzerte der modernen Musik in der Reihe "Aussichten" bei dem Komponisten Helmuth Flammer in Tolstefanz, wo man größtenteils hochkarätige Künstler erlebt, als auch die Neujahrskonzerte und die großen Sinfoniekonzerte mit der Magdeburger Philharmonie und den Lüneburger Symphonikern mit hiesigen Künstlern im Verdo Hitzacker, um nur einige Höhepunkte zu nennen. Auch die Jazzkonzerte sind zu einer allgemeinen Beliebtheit geworden. Es ist nicht leicht nachzuvollziehen, dass die Sommerlichen Musiktage und die Musikwoche Hitzacker horrende Zuschüsse erhalten und der Etat des Kulturrings Dannenberg erheblich gekürzt wird. Immerhin ist er das ganze Jahr über für Lüchow Dannenberg aktiv.

Aber ich frage auch bei der Gelegenheit: Wo bleiben die vielen Mitglieder der Musikensembles im Landkreis? Wir haben so viele Chöre, Bläser-ensembles, Sinfonieorchester. Man sieht aber leider keinen von ihnen in den Kulturringkonzerten. Wo bleiben auch die vielen Musikschüler? Es ist eine Seltenheit, wenn man einem von ihnen in den Konzerten begegnet - geschweige denn ihren Lehrern oder Leitern. Möge dem Kulturring noch ein langes Leben beschert sein.

Nuri El Ruheibany,

Komponist und Dirigent,

Lüchow

^ Seitenanfang