Online: 01.09.2015 - ePaper: 02.09.2015

So was nennt man Entwicklung

Betrifft: Kommentar "Sexy Kirchstraße" von Jens Feuerriegel (EJZ vom 22. August)

Bordelle gegen Leerstand? Herr Feuerriegel erinnert sich an ein Filmplakat mit großen Busen vor 40 Jahren und kommt damit zum neuen Bordell in Lüchow. So was nennt man Entwicklung. Toll: Lüchow entwickelt sich und wird jetzt endlich richtig zur Stadt. Vor 40 Jahren stand ich an einer Straßenecke, wo sich eine Bank befand und betrachtete respektvoll deren selbstverständliche und für mich unerreichbaren Geschäfte. Wer hätte damals an Moral oder etwa Kontrolle gedacht? Die Frage, ob eine Entwicklung gut ist und für wen sie gut ist, wird gar nicht oder wie die Frage nach der neuen Sommermode behandelt.

Unpassend auch Feuerriegels Vergleich eines Bordells mit einem Asylantenheim. Wo fast alle Wendländer inzwischen wissen, dass man Menschen in einer Notsituation nicht auf der Straße stehen lassen kann. Die Frage ist nur, wer in einer Notsituation ist: Die Asylanten oder die Wendländer?

Christoph Maria Lang,

Loge

^ Seitenanfang