Online: 21.10.2015 - ePaper: 22.10.2015

Eine riesige Bombe

Betrifft: Flüchtlingssituation

Kann mir mal jemand erklären, warum jeder, der etwas gegen die derzeitige Flüchtlingssituation sagt und schreibt, gleich in die rechte Ecke gesteckt wird? Haben wir in Deutschland keine Meinungsfreiheit? Darf keiner mehr sagen und schreiben, was er denkt? Oder kann mir jemand sagen, was im nächsten, im übernächsten oder in zehn Jahren aus der ganzen Sache wird? Wenn ja, bitte ich um vernünftige Antworten.

Doch so, wie es im Moment ist, kann es nicht weitergehen. Es kann nicht sein, dass Deutschland ein riesengroßes Aufnahmelager in der EU wird und jeden aufnimmt und sich andere Länder ins Fäustchen lachen. Das nenne ich mal Einigkeit. Und in Deutschland sind mittlerweile alle überfordert - Politiker, Polizei, Helfer und allen voran die Flüchtlinge selbst.

Nur wer jetzt meint, dass es alles gut wird, der irrt. Die Übergriffe in den Lagern werden mehr. Die Helfer sind am Ende, und die Politik ist rat- und vor allem hilflos. Es muss dringend was passieren, denn so wie es jetzt ist, ist es eine riesige Bombe, an der die Lunte schon ganz, ganz langsam brennt.

Wer mich jetzt in die rechte Ecke schiebt, bitte, doch meine Meinung lasse ich mir von niemandem verbieten!

Dirk Carlson,

Schaafhausen

^ Seitenanfang