Online: 26.10.2015 - ePaper: 27.10.2015

Glyphosatvor allem inLandwirtschaft

Betrifft: Artikel "‚Teufelszeug', aber notwendig?" (EJZ vom 13. Oktober)

Zu dem Zitat von Kreislandwirt Adolf Tebel: Zudem habe man festgestellt, dass Glyphosatrückstände zu 90 Prozent aus Kleingärten und Baugebieten stammen und nicht vorwiegend aus der Landwirtschaft. Zitat Deutscher Bundestag: "In Deutschland werden pro Jahr rund 6000 Tonnen Glyphosat in der Landwirtschaft und etwa 40 Tonnen im Haus- und Kleingartenbereich ausgebracht" (siehe: https://www.bundestag.de/presse/hib/2015_06/-/377480).

↔Albert Doninger,

↔Marleben

^ Seitenanfang