Online: 15.12.2015 - ePaper: 16.12.2015

Katzenhaus braucht dringend Hilfe

Betrifft: Finanzprobleme Tierhilfe Wendland in Metzingen

"Wo seid ihr, alle meine Kinder...", habe ich gedacht. Auslöser war der Artikel über das wieder in Nöte gekommene Katzenhaus in Metzingen! "Gib denen, die hungern, von deinem Reis! Gib denen, die leiden, von deinem Herzen!" (aus China). Oder das abgewandelte Christuswort "Was du dem Geringsten unter den Mitmenschen oder meiner Schöpfung an Gutem oder Bösem tust, das hast du mir getan!" habe ich euch in die Poesie-Alben geschrieben! Wir haben selbst als Grundschüler dazu viele Aktivitäten gestartet, zum Beispiel auch das "Arbeiten" und Spendensammeln für die "Heuler-Aufzucht" in Norden! Das Strahlen eurer Augen nach getaner "Arbeit" dazu hat mich immer zutiefst berührt! Bitte helft heute als Erwachsene erneut auch für die Tiere!

Handwerker werden gesucht für Ausbauten, Futter und Spreu von euch Land-, Forstwirten - Holz, Baumaterial als Spende! Kostenlose Behandlung und Arzneimittel von euch Tierärzten und Apothekern! Wo seid ihr, meine Kinder, die ihr in guten Positionen als Ärzte, Rechtsanwälte und Richter, in der Wirtschaft und den Schaltstellen von Gemeinden und Samtgemeinden sitzt, oder in den Banken und Sparkassen etc.? Ich bitte euch zu helfen, zu spenden, damit die Samtpfoten ihr Zuhause behalten können! Und alle, uns alle, bitte ich um Aufnahme eines kleinen Stubentigers, damit die Station entlastet wird!

"Ich muss das Gute tun, damit es in der Welt ist!" Bitte helft! Eure alte Lehrerin Heidi Nottbohm (zurzeit fünf Katzen, Hund verstorben): Katzenhaus Metzingen, An der Bundesstraße 3, Kontonummer DE 03258414030543040000 für laufende Kosten und DE 45258501100042027029 für den Hof.

↔Heidi Nottbohm, Bösel

^ Seitenanfang