Online: 21.12.2015 - ePaper: 22.12.2015

Fronten aufgebaut

Betrifft: Thema Flüchtlinge

Nun haben wir fast Weihnachten, jetzt ist es Zeit. mal ein Fazit über die vorigen Monate im Leserbriefwald Flüchtlinge in Deutschland zu ziehen. So langsam haben sich die Fronten aufgebaut. Die einen sagen Ja, die anderen sagen Nein. Und wieder andere interessiert das alles nicht, denn es gibt ja noch viele andere Themen. Fangen wir doch einmal mit Ja-Sagern an.

Natürlich muss es Menschen geben, die helfen. Ohne die wäre vieles gar nicht möglich. Ich ziehe meinen Hut vor diesen Helfern, nur lasst es doch, andere zu verurteilen. Aber auch zu den Nein-Sagern gibt es etwas zu sagen bzw. zu schreiben. Natürlich habt auch Ihr mit eurer Meinung Recht. Natürlich sind Ängste und Befürchtungen berechtigt. Aber auch ihr solltet die Meinungen anderer akzeptieren. Nun zu denen, die lieber andere Themen bevorzugen. Gut so, macht weiter so. Es gibt nicht nur das Thema Flüchtlinge.

Leider fühle ich mich gerade bei diesem Thema komplett von der Politik im Stich gelassen. Frau Merkel kämpft lieber mit Herrn Seehofer um Macht, die Grünen und die SPD wollen noch mehr zulassen, und die AfD gewinnt immer mehr an Stimmen. Es ist leider keine klare Linie zu erkennen. Es werden immer wieder Durchhalteparolen ausgegeben. Wie lange will diese "Regierung" uns noch hinhalten? Fangt langsam an, das zu tun, für das Ihr vom Volk gewählt worden seit. Fangt an, uns klar und ohne Lügen zu informieren....ohne Facebook und Twitter, sondern klar und deutlich in den Tageszeitungen oder als Schreiben an uns Bürger. Denn so, wie Ihr uns im Moment hinhaltet, geht es nicht weiter. ↔Dirk Carlson,

↔Schaafhausen

^ Seitenanfang