Online: 19.01.2016 - ePaper: 20.01.2016

Märchenbevorzugt

Betrifft: Artikel "Wolf knabbert an Joggerhand" (EJZ vom 14. Januar)

Wie habe ich mir das vorzustellen? Da läuft ein Jogger mit hängenden Armen musikhörend durch den Wald. Zwei Wölfe begleiten ihn. Einer knabbert dem joggenden Jäger an der Hand. Hatte er vielleicht gerade zur Stärkung ein Wurstbrot gegessen? Sie zitieren: "Der Mann (der joggende Jäger) will nicht in der Presse auftreten. Das macht ihn seriös". Seriös, wie bitte?

Weiter: "Das ist eine neue Qualität, die wir jetzt diskutieren müssen, meint Herr Burkhardt". Empfehlung von Herrn Burkhardt: abschießen. Da bevorzuge ich doch lieber das Märchen Rotkäppchen und der Wolf.

↔Peter Ternes,

Prießeck

^ Seitenanfang