Online: 29.01.2016 - ePaper: 30.01.2016

Burkas analle Frauen

Betrifft: Übergriffe auf Frauen in der Silvesternacht

Ich wollte mich eigentlich aus der Diskussion raushalten. Doch da jetzt bekannt wurde, dass Köln und Hamburg nur die Spitze des Eisberges sind und ganz Deutschland davon betroffen ist, möchte ich der Bundesregierung ein paar Vorschläge zur Änderung der Gesetze im Umgang mit uns Bundesbürgern machen.

1. Alle deutschen Frauen die belästigt wurden, müssen sich öffentlich entschuldigen. 2. Alle geklauten Handys und andere Wertsachen sind als Schenkungen anzusehen. 3. Alle Landkreise werden ab sofort Burkas an alle deutschen Frauen ausgeben. 4. Frauen dürfen nur noch von 6 bis 18 Uhr ohne Begleitung das Haus verlassen. 5. Um Ärger zu vermeiden, sind große Veranstaltungen wie Karneval, Fußball, Oktoberfest in Zukunft nur noch für Flüchtlingsmänner. 6. Die eh schon völlig überforderte Polizei überwacht das Tragen der Burka, dass Ausgehverbot der Frauen und schützt im Sinne der Regierung die Großveranstaltungen, damit sich kein Deutscher oder sich sogar noch Touristen dorthin verirren.

Oh, Frau Merkel und Herr Gabriel, Sie sollten langsam merken, wie lächerlich sie sich machen. Bitte treten Sie zurück, denn so schüren sie weiter den Unmut der Menschen, die in diesem Land leben und ihr Gehalt zahlen.

↔Dirk Carlson,

↔Dannenberg

^ Seitenanfang