Online: 29.01.2016 - ePaper: 30.01.2016

Danke für den Dreck

Betrifft: Artikel "Ein verdienter Turniersieger. Hallenzauber in Hitzacker" (EJZ vom 25. Januar)

"Wir sind ganz zufrieden, es hat alles gut geklappt mit der Organisation", resümierte Trainer Ronny Jung von der ausrichtenden TSV Hitzacker laut Artikel. Leider hat die Absprache mit dem Trainer und Herrn Rusdorf nicht geklappt. Sie hatten uns versprochen, die Halle in einem sauberen Zustand zu verlassen und diese am Sonntagmorgen an die F-Jugend zu übergeben.

Wir mussten leider feststellen, dass man in den Umkleidekabinen sowie den Toiletten und Duschen keine Kinder reinlassen konnte. Wie kann man als Sportler und Trainer, der auch die Jugend trainiert, so einen Dreck hinterlassen? Erwachsene sollten doch Vorbild für die Jugend sein! An den nicht ausgetrunkenen Kümmerlingflaschen in den Kabinen und Duschen hätten sich die Kinder (Geschwisterkinder) bedienen können. Vielen Dank.

Am Ende der Veranstaltung hat wohl der Alkohol gesiegt. Aus den Fehlern vergangener Turniere wurde nichts gelernt.

↔Heidi Neuhaus

↔Bianca Totzeck,

↔Hitzacker

^ Seitenanfang