Online: 08.02.2016 - ePaper: 09.02.2016

Zerstörungder Waldwege

Betrifft: Kaputt gefahrene Waldwege

Ob Herr von dem Bussche, der Eigentümer des Walds bei Hitzacker, das wohl weiß? Alle Jahre wieder werden seine Waldwege für Fußgänger unbegehbar zerstört. Riesige Traktorräder hinterlassen tiefe Furchen. Kann das in seinem Sinne sein? Müssen diese sicherlich notwendigen Arbeiten unbedingt jetzt gemacht werden, solange der Boden noch so aufgeweicht ist? Die Räder würden den Boden sicherlich weniger verwüsten, wenn er trockener ist. Vorschlag: Nächstes Jahr einen etwas späteren Termin wählen, wenn der Erdboden schon abgetrockneter ist. Das wäre nicht nur für die Anwohner erträglicher, sondern auch tourismusfördernder.↔Monika Heuss,

↔Angelika Staudte-Külper,

↔Hitzacker

^ Seitenanfang