Online: 16.02.2016 - ePaper: 17.02.2016

Maulkörbe ausgeben

Betrifft: Meinungsfreiheit

Seit einiger Zeit beschäftigt uns deutsche Bürger ein heißes Thema. Es berührt und betrifft jeden von uns. Nur darüber zu sprechen, fällt so schwer, weil wir unmittelbar Gefahr laufen, sofort in einer rechten Schublade zu verschwinden. Meinungsfreiheit? Wie schön und verlockend klingt doch der Artikel fünf unseres Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland: "Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. (...) Eine Zensur findet nicht statt." Ja, Papier ist geduldig!

Da der so oft gewünschte "mündige Bürger" sich offenbar nicht mündig zeigen darf, möchte ich unserer Bundesregierung den Vorschlag unterbreiten, an alle Erwachsenen Maulkörbe auszugeben. Dann ist endlich Ruhe. Da fällt mir doch Hildegard Knef ein, die einst sang: "...wer hier nicht verrückt wird, der ist nicht normal!"

↔Hortense Bröcker,

↔Dannenberg

^ Seitenanfang