Online: 19.02.2016 - ePaper: 20.02.2016

Willkürlich vernichtet

Betrifft: Artikel "Nur noch Stümpfe" (EJZ vom 10. Februar)

Auf dem Ortsverbindungsweg, einem Wirtschaftsweg zwischen Breese im Bruche und Liepehöfen, fahren größtenteils landwirtschaftliche Fahrzeuge. "Die Birkenallee musste abgeholzt werden, weil die Bäume die Straße kaputtgemacht haben". War der Herr Bauamtsleiter Hesebeck vor Ort? Dann hätte er bemerkt, dass ausgerechnet der Teil der Straße, an der die stattlichen Birken wuchsen, kaum beschädigt ist.

Dieses ist auch auf dem Foto zu erkennen. Die Straßenränder ohne Bäume sind von den landwirtschaftlichen Fahrzeugen kaputtgefahren. Abgesehen vom ökologischen Wert, war die Birkenallee eine Landschaft gestaltende Augenweide. Und wer trägt die Kosten von 3000 Euro für diese, wie mir scheint, willkürliche Vernichtungsaktion? Ich möchte anregen, dass solche weitreichenden Entscheidungen zukünftig von einer denkenden Arbeitsgruppe begleitet werden.

Außerdem möchte ich, dass sich die Bürgermeisterin von Dannenberg dieses Problems annimmt.

Ute Behring,

Soven

^ Seitenanfang