Online: 16.03.2016 - ePaper: 17.03.2016

Weniger solchebissige Kritiken

Betrifft: Artikel "Wieder mal Tucholsky" (EJZ vom 1. März)

Wie habe ich mich gefreut, einen Bericht über den wunderbaren Tucholsky-Abend in der Kultur-Tenne Damnatz von Frau Prof. U. Günthert in der EJZ zu finden. Ein bis zum letzten Platz besetzter Veranstaltungsort und restlos begeisterte Zuhörer. Langer Schluss-Applaus brachte noch zwei Zugaben, und frohgestimmte Menschen machten sich zufrieden auf den Heimweg. Und nun diese Kritik. Ein promovierter Literaturwissenschaftler erhebt sicher keinen Anspruch auf perfekte Schauspielkunst, und kleine Unsicherheiten wurden seitens des Vortragenden mit viel Charme locker und lächelnd gemeistert. Sehr zur Freude der Anwesenden. "Hitze im Saal, ungewohnte Enge, vielleicht eine kleine Grippe?" Hat vielleicht der Reporter darunter gelitten? Ich wünsche mir noch viele solche unbeschwerten Abende in Damnatz und weniger solche bissige Kritiken.

↔Christel Jürges, Gartow

^ Seitenanfang