Online: 22.04.2016 - ePaper: 23.04.2016

Pädagogik darf nicht hinten runterfallen

Betrifft: Artikel "Nicht nur eine Frage der Haltung" (EJZ vom 11. April)

Einige Bemerkungen zum Bericht über den Vortrag von Wolfgang Vogelsaenger über seine Integrierte Gesamtschule in Göttingen sind zum besseren Verständnis nötig. Bemerkenswert findet es die EJZ, dass Lehrer das Konzept ihrer Schule mittragen müssen. Es ist ein Qualitätsmerkmal in jeglichem Betrieb, wenn sich Mitarbeiter den Zielen verpflichtet fühlen. Dass sich Lehrer für eine offene Stelle an einer Schule bewerben, ist gängige Praxis und ebenfalls nichts Bemerkenswertes. Das dürfte auch in der EJZ nicht anders gehandhabt werden.

Natürlich kann man nicht ganz einfach Göttingen (116650 Einwohner) mit Lüchow-Dannenberg vergleichen. Dort gibt es vier Gesamtschulen und fünf Gymnasien, hier werden an fünf verschiedenen Standorten gymnasiale Bildungsgänge angeboten und keine IGS. Wen wundert es, wenn Unmut darüber aufkommt, dass Eltern vehement ihr Recht auf einen wohnortnahen Zugang zum Gymnasium einfordern, dieses Recht aber den Eltern, die eine IGS für ihr Kind wünschen, verweigert wird.

Über die Frage, ob eine IGS oder ein Gymnasium besser eine Oberstufe sichert, kann man trefflich spekulieren. Einen ersten Fingerzeig könnte die Elternbefragung ergeben.

Ein überzeugendes pädagogisches Konzept, darin waren sich auch die Verfechter des gegliederten Schulwesens einig, bietet die von Vogelsaenger vorgestellte Gesamtschule. Eine hier entstehende Gesamtschule wird mit allen Beteiligten konzipiert und praktiziert werden. Vielleicht wird man aufgrund örtlicher Gegebenheiten ein paar andere Entscheidungen als in Göttingen treffen. Sich aller Kinder annehmen, alle Kinder so weit wie möglich individuell zu begaben und kein Kind zurückzulassen sind wesentliche Merkmale aller Gesamtschulen. Dass Lehrkräfte aller Schulformen in so einem Haus des Lernens ihre Fähigkeiten und Kenntnisse gemeinsam zum Nutzen der Schüler einbringen, gehört ebenfalls dazu.

Bei allen schönen Standortdiskussionen darf die Pädagogik in keinem Fall hinten runterfallen. Sonst bekämen wir nur Murks.

↔Hellmut Albers,

↔Tramm

^ Seitenanfang