Online: 27.05.2016 - ePaper: 28.05.2016

Potenzial des Jagdschlosses nicht genutzt

Betrifft: " Ärgernis mit Potenzial?" (EJZ vom 7.Mai)

"Ärgernis mit Potenzial ... in der Göhrde" so in der EJZ vom 7. Mai. Genau, dachte ich, aber mir fiel nicht die Hotelruine, sondern das Jagdschloss ein. Schon lange ist für mich das Jagdschloss Göhrde ein Super-Ärgernis. Aber nicht das Schloss an sich, sondern wie damit umgegangen wurde und wird. Eine intakt funktionierende Heimvolkshochschule wurde von der CDU-Regierung unter Christian Wulff durch die Privatisierung des Schlosses verjagt. Seitdem steht das Schloss leer. Das Potenzial dieser historischen Immobilie wird seit Jahren nicht genutzt, im Gegenteil. Jeder weiß, Gebäude, die nicht genutzt werden, verlieren Substanz. Und ist dieser Zustand ein Aufreger in der CDU? Mitnichten. Vielleicht erst dann, wenn aus dem Schloss durch Verfall eine Ruine wird.

↔Reinhard Schemionek, ↔Wustrow

^ Seitenanfang