Online: 08.09.2016 - ePaper: 09.09.2016

Fröhliches Fest

Betrifft: 70 Jahre Baptistengemeinde in Lüchow

Als Sohn ostpreußischer Baptisten und als ehemaliger Lüchower Pastor hat mich beim 70. Bestehen der evangelisch-freikirchlichen Gemeinde Lüchow besonders das Thema Flüchtlinge interessiert. Schon die Gründung der Baptistengemeinde Lüchow geschah fast ausschließlich durch Flüchtlinge, damals aus Polen, Ostpreußen und Russland. Später haben auch Menschen aus Kasachstan das Leben der Gemeinde bereichert. Die heutigen Flüchtlinge, um die sich Pastor Markus Bobzin mit einigen Mitarbeitern ganz intensiv gekümmert hat, stammen meist aus dem Iran. Sie waren sehr zahlreich und zum Teil aus weiter entfernten Orten zum Feiern gekommen. Ich habe mich sehr über die vielen Besucher - der Gottesdienstraum reichte nicht aus - und die entspannte Atmosphäre gefreut. Die Begegnung mit Gästen der älteren Generation machte die Anfänge der Gemeindearbeit lebendig. Ein besonderer Dank gilt dem Lüchower Bürgermeister Manfred Liebhaber für sein kurzes, aber warmherziges Grußwort.

↔Holger Kelbert, Lüchow

^ Seitenanfang