Online: 23.12.2016 - ePaper: 24.12.2016

Trockener Kartoffelkloß

Betrifft: Weihnachtsessen mal anders

Der unvermeidbare Weihnachtsstress hat mitunter skurrile Folgen. Mein kleiner Beitrag dazu beruht auf keiner wahren Begebenheit, ist aber durchaus denkbar. Der Titel: "Dumm gelaufen oder eine Weihnachtstragödie": Der Braten schön im Ofen briet, / bis aus Kontrolle er geriet. / Die Zeituhr tat zwar heftig tröten - umsonst - / die Hausfrau war schon weg zum Flöten. / Als sie dann spät zurücke kam, / mit Flöten und dem ander'n Kram, / da war die Sache längst gelaufen: / Vom Braten blieb ein schwarzer Haufen / und zu Weihnachten gab's bloß / 'nen trockenen Kartoffelkloß. / Doch schon an dem nächsten Tag / die Hausfrau sich erholt vom Schlag / sie holt sodann in aller Ruhe / ein Hähnchen aus der Tiefkühltruhe / und, ihr werdet's wohl erraten, / diesmal glückt es mit dem Braten / und bei einem Gläschen Wein / tritt Weihnachtsstimmung doch noch ein.

↔Dr. Diether Wessling,

↔ Penkefitz

^ Seitenanfang