Online: 14.03.2017 - ePaper: 15.03.2017

Bahn entscheidet sowieso selbst

Betrifft: Mögliche Schließung des Bahnhofs Leitstade

Wer nach Lüneburg pendeln will und mit dem Zug zu spät dran ist, kann den Bus um 4.24 Uhr ab Dannenberg nehmen. Der fährt über die Dörfer nach Lüneburg. Da muss man früher aufstehen, Pendler sind aber sowieso früher oder später mit den Nerven fertig, was aber jeder und jede selbst beurteilen muss. Das Begleitpersonal auf den Zügen freut sich normalerweise, mal etwas anderes zu sehen als Gleise und graue Stadt: nämlich Grün. Das spricht für den Bahnhof Leitstade.

Drohen bei einer schnelleren Verbindung eigentlich mehr an- und überfahrene Tiere auf der Strecke? Müsste die Schneise durch den Wald breiter geschlagen werden? Die Sicherung der Bahnübergänge wäre am billigsten mit Schwellen vor den Bahnübergängen oder weißen Pfählen beidseits. Das hilft aber nicht bei Demenz, Schlafmützen oder Suizid. Grundsätzlich gilt: Die Bahn hat komplizierte Vorgaben und entscheidet am Ende sowieso selbst, oder?

↔Franziska Bork,

↔ Dannenberg

^ Seitenanfang