Online: 31.03.2017 - ePaper: 01.04.2017

Gut versorgt in der Capio EJK

Betrifft: Capio Elbe-Jeetzel Klinik

Wer geht schon gern ins Krankenhaus, ist man doch immer besorgt und angsterfüllt, ausgeliefert: dem Narkosearzt, dem Operationsteam, den Operations- und Stationsschwestern. In der Endphase der Heilung von meiner risikoreichen, zweiten Knieoperation schreibe ich diesen Erfahrungsbericht. Am 29. August 2016 wurde meinem rechten Knie ein Kniegelenk eingesetzt. Nach fünf Monaten, am 25. Januar 2017, musste aufgrund heftiger Schmerzen auch meinem linken Bein ein neues Kniegelenk implantiert werden. Heute kann ich mit großer Zufriedenheit sagen, dass die so kurzfristig notwendigen Operationen gut gelungen sind. Meine Schmerzen von vor der Operation sind Geschichte. Ebenso gehört meine O-Beinstellung der Vergangenheit an, was mich als Frau unendlich glücklich macht. Ich befinde mich zwar noch in der Gesundungsphase, aber meinen Alltag habe ich wieder voll im Griff. Dafür möchte ich dem Klinikteam, besonders Herrn Dr. Messerschmidt als dem beide Male operierenden Chefarzt, meinen herzlichen Dank sagen. Ich fühlte mich geborgen und gut versorgt. Alle sind mir freundlich begegnet. Über unser schönes neues Krankenhaus in Dannenberg können wir stolz und glücklich sein.

Sigrid Gührs, Schnackenburg

^ Seitenanfang