Online: 28.04.2017 - ePaper: 29.04.2017

Droht künftig ein baumfreies Land?

Betrifft: Kommentar "Entwurzelt" von Benjamin Piel (EJZ vom 22. April)

Benjamin Piels Liebhaber-Stück vom 22. April weckt Spekulationen, ob George Orwells "Farm der Tiere" tatsächlich nur eine Fabel ist. Die darin aufgestellte These, alle Tiere seien gleich, manche jedoch gleicher als andere, ist seit langer Zeit Gegenstand heftiger Diskussionen. Und Beispiele wie Ex-Formel-Eins-Chef Bernie Ecclestone, dem es vor einigen Jahren gelang, sich beim Prozess vor einem deutschen Gericht mittels Zahlung von 100 Millionen Euro aus seiner Westentasche vor Verurteilung zu retten, runzelten schon so manche Bürger-Stirn. Landauf, landab ist nun stellvertretend Rat zu suchen, wie das Problem bürgerlich zu meistern sein könnte, wenn Bäume noch Bestand haben sollen.

Wir sind froh und glücklich, in einem freien Land zu leben - doch soll es baumfrei werden? Ich empfehle für diesen Fall die Aufforstung mit Windkraft-Spargeln, wenn man denn schon auf Pachtland pocht. Dann wachsen Bäume eben doch in den Himmel.

↔Heinrich Baumgarten,

↔Hitzacker

^ Seitenanfang