Online: 26.05.2017 - ePaper: 27.05.2017

Lebendiges Dorf hat viel zu bieten

Betrifft: "Dorf mit Feuerwachturm und Freude an Bewegung" (EJZ vom 17. Mai)

Warum nicht mal nach Rehbeck, Herr Axel Schmidt? Mit Interesse habe ich bislang immer die Vorstellung der Dörfer in unserem Landkreis gelesen und mich gefragt, wann dann mal Rehbeck an der Reihe ist. Am 3. Mai war es so weit. Ich habe den Artikel gelesen und konnte es kaum glauben. Herr Schmidt hat es doch tatsächlich geschafft, unser Dorf, welches soviel zu bieten hat, auf genau drei Personen zu reduzieren. Kein Wort von dem, was meiner Meinung nach Rehbeck ausmacht. Rehbeck ist ein lebendiges Dorf und hat viel zu bieten. So vieles, dass ich gar nicht alles hier aufzählen kann. Also liebe Rehbecker, nicht böse sein, wenn ich etwas oder jemanden weglasse. Wir haben einen aktiven Dorfverein, an dessen Veranstaltungen auch gerne Nichtmitglieder teilnehmen, eine Backwerkstatt, eine Kfz-Werkstatt, eine Tierärztin, man kann Yoga lernen, es gibt einen Reiterhof und nicht zu vergessen: Wir haben als eine der wenigen Dörfer noch eine Dorfkneipe.

Soweit ich weiß, heißt es für einen Journalisten immer: Gute Recherche ist alles. Also Herr Schmidt - warum nicht mal nach Rehbeck?

↔Alexandra Lüdecke,

↔Rehbeck

^ Seitenanfang