Online: 08.08.2017 - ePaper: 09.08.2017

Inhalten Form verliehen

Betrifft: Berichterstattung über G20-Proteste

Protest hat eine soziale Bedeutung. Es kommen Inhalte hervor, die den Zeitgeist ausdrücken. Der Protest bringt sich selbst hervor, der Mensch auf der Straße ist nur das Sprachrohr/Medium. Das Projizieren psychischer Inhalte ist etwas, das einfach geschieht. Es gibt einen Trieb zur Inkarnation, zur Verwirklichung, der sich hier Ausdruck verschafft. Der Ausdruck des Zeitgeistes projiziert sich selbst. Diese Inhalte brauchen uns als Geburtshelfer. Damit kündigt sich der Beginn einer Art von Beziehung zwischen uns und ihnen (den Inhalten) an. Der Protestler als Sprachrohr der Zeitqualität ist Hebamme, der/die zum Ausdruck drängenden Inhalten Form verleiht. So dem Bewusstsein angenähert, können sie von den Menschen der Gegenwart je nach ihrem Fassungsvermögen aufgenommen werden.

Claus Kruse, Clenze

^ Seitenanfang