Online: 11.08.2017 - ePaper: 12.08.2017

Wo sind Phantombilder der nordländisch aussehenden Männer?

Betrifft: Meldung "Sexuelle Belästigung: Polizei fahndet" (EJZ vom 5. August)

Wäre doch schön, wenn sexuelle Belästigungen durch Männer nicht mehr ignoriert werden. Wäre doch sehr beruhigend für uns Frauen und Mädchen. Ich frag mich nur, wo bleiben die Phantombilder von den "nordländisch" aussehenden Männern? Die Fotos von den Familienvätern, Ehemännern, Onkeln und Brüdern? Ich erinnere mich an den Kommentar eines Journalisten: "Ich weiß gar nicht, warum die sich so aufregen, das kommt doch auf jedem Schützenfest vor." Das war in der Pause bei einem Vergewaltigungsprozess am Dannenberger Gericht. Oder der Überfall auf eine junge Frau, ich glaub' es war in Grabow. Der Täter wurde nicht benannt, weil er ein Familienvater war. Der Mann aus Wustrow, der seine Stieftochter missbraucht hat. Wäre doch schön, wenn sich das jetzt ändert und nicht nur sexuelle Übergriffe durch "südländisch" aussehende Männer so ernst genommen werden.

Uta Müller, Lüchow

^ Seitenanfang