Online: 08.09.2017 - ePaper: 09.09.2017

Reißerisch gegen Dorf-Projekt

Betrifft: Artikel "Ceratizit existentiell gefährdet" (EJZ vom 29. August)

Wer oder was veranlasst die EJZ in derart reißerischem Stil zum wiederholten Mal gegen das Projekt "Hitzacker/Dorf e.G." vorzugehen? Wie kann ein seit 1999 bestehendes Baurecht 2017 ein mit reichlich Erweiterungsfläche versehenes Spezialunternehmen mit höchster Produktqualität existenziell gefährden? Bei weltweit 6000 Beschäftigten? Sind es die häufiger zitierten, aber nie genannten, "Gegner" des Projekts, oder ist nicht das Projekt gemeint, sondern einzelne Personen? Oder ist es die Gemeindeverwaltung, die es nicht schafft, alles in die Wege zu leiten, damit geplante 300 (dabei junge Familien mit Kindern und über die Hälfte nicht aus Lüchow-Dannenberg) Neubürger die Stadtbevölkerung mehren und ein Zeichen setzen gegen den so häufig - auch in der EJZ - bejammerten Bevölkerungsschwund? Oder sind es die Geflüchteten und die Projektförderungen zur Integration?

Viele Fragen, auf die der Artikel eine Antwort vermissen lässt. Leider.

Gert Brüning,

Lüchow

^ Seitenanfang