Online: 02.11.2017 - ePaper: 03.11.2017

Mehrere Vorfälle

Ärger mit angeblichen Handwerkern in der Gemeinde Höhbeck

Brünkendorf. Eine Gruppe von Arbeitern zieht derzeit offenbar unter anderem in der Gemeinde Höhbeck von Grundstück zu Grundstück und bietet für anfangs wenig Geld Dienstleistungen an. Mehrere Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook berichten von Fällen aus Brünkendorf, Restorf, Meetschow und auch Gorleben sowie Pannecke.

In Brünkendorf soll ein Mann mit Latzhose und Zollstock am Montag bei einer Frau geklingelt und nach Arbeit gefragt haben. Als die Frau ihn abwies, habe er noch einmal konkret nachgefragt, ob er die Dachrinne sauber machen könne. Daraufhin habe die Frau ihn lautstark des Hofes verwiesen. In anderen Orten hätten sich Leute als Handwerker ausgegeben, angeboten etwa das Dach zu reparieren oder den Garten zu gestalten und günstige Preise vereinbart.

Als die Arbeiten dann fast fertig waren, seien hohe Nachforderungen gekommen, in einem Fall mehrere tausend Euro, heißt es von den Nutzern - und wenn man nicht bezahlen wolle, dann komme es unter Umständen auch zu Drohungen. Zudem sei die Qualität der Arbeiten schlecht und habe in mindestens einem Fall sogar Schaden angerichtet, den ein ansässiger Handwerksbetrieb habe reparieren müssen.

Die Facebook-Nutzer diskutieren darüber fleißig in dem sozialen Forum und fragen: Geht das mit rechten Dingen zu?

Diese Frage hat die EJZ an die Polizei weitergegeben. Deren Sprecher Kai Richter sagt: "Seine Dienstleistungen anzubieten ist grundsätzlich nicht verboten." Dennoch: "Wir warnen als Polizei eindringlich vor solchen dubiosen Handwerkern und raten dazu, doch auf örtliche Handwerker zurückzugreifen."

Allein aus Gründen der Gewährleistung für solche Arbeiten, sagt Richter. Vermehrt habe es in der jüngsten Zeit solche Fälle in der Region gegeben, bestätigt der Polizeisprecher. Er spricht von völlig überteuerten Preisen bei Nachverhandlungen und teils schlechter Qualität der Arbeiten. Kai Richter warnt auch vor möglichen Diebstählen im Zuge solcher Dienstleistungen und rät dazu, solche ziehenden Handwerker nicht ins Haus zu lassen. ↔tl

^ Seitenanfang