Online: 21.11.2017 - ePaper: 22.11.2017

Bundesstraße bei Karwitz nach Unfall stundenlang gesperrt

ZoomDie Fahrerin dieses Kleinwagens erlitt - genau wie ein Kleinlaster-Fahrer - schwere Verletzungen.

Karwitz. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Bundesstraße 191 bei Karwitz sind am späten Montagnachmittag zwei Menschen verletzt worden. Eine 65 Jahre alte Autofahrerin war in ihrem VW-Kleinwagen bei einem Überhohmannöver mit einem entgegenkommenden Kleinlaster zusammengestoßen, sie und der 25 Jahre alte Fahrer des Transporters erlitten schwere, jedoch nicht lebensbedrohliche Verletzungen und wurden in die Dannenberger Capio Elbe-Jeetzel-Klinik gebracht. Ein BMW-Fahrer aus dem Landkreis Uelzen hatte die verletzte Kleinwagenfahrerin aus ihrem Auto geholt und bis zum Eintreffen der Rettungskräfte bei sich im Wagen versorgt. Wegen der Rettungs- und Aufräumarbeiten war die B 191 zwischen Karwitz und Pudripp bis in den Abend hinein gesperrt. rg

^ Seitenanfang