Online: 14.09.2018 - ePaper: 15.09.2018

Unfall nach Überholmanöver im Nebel bei Zarenthien: 60000 Euro Schaden

ZoomTotalschaden nach Unfall: Dieser Kleinbus aus Lüchow-Dannenberg hat nur noch Schrottwert.

Zarenthien. Hoher Sachschaden ist am Freitagmorgen bei einem Verkehrsunfall mit zwei Lüchow-Dannenberger Fahrzeugen auf der Bundesstraße 493 nahe Zarenthien kurz hinter der Kreisgrenze entstanden. Ein Toyota-Fahrer überholte trotz Nebels einen Mülllaster. Die Fahrerin eines entgegenkommenden VW-Kleinbusses reagierte geistesgegenwärtig und wich nach rechts aus. Dabei prallte sie mit ihrem Wagen gegen einen Baum und kam auf einem Acker zum Stehen. Alle Beteiligten blieben unverletzt. Während die Polizei den reinen Unfallschaden auf rund 25000 Euro schätzt, spricht der Busunternehmer, dem das Fahrzeug gehört, von einem Totalschaden des Fahrzeugs: rund 60000 Euro. tl

^ Seitenanfang