Online: 04.03.2018 - ePaper: 05.03.2018

Demo, Lesungen, Blutspende: Viel los am Frauentag in Lüchow-Dannenberg

Lüchow/Dannenberg. Zum Weltfrauentag am Donnerstag, dem 8. März, gibt es in Lüchow-Dannenberg eine Reihe von Veranstaltungen.

Dannenberg: "Unsere Erde ist vielleicht ein Weibchen" heißt die erste Veranstaltung der Gruppe "Weibsbilder", die es erst seit kurzer Zeit gibt. Ab 10 Uhr lesen die "Weibsbilder" auf dem Dannenberger Marktplatz aus dem Grundgesetz. Denn die Idee, dass Frauen und Männer gleiche Rechte und Chancen haben sollten, ist noch jung: Artikel 3 in der Urfassung vom Mai 1949 des Grundgesetzes lautet: "Männer und Frauen sind gleichberechtigt". Erst seit 2010 wird es durch folgenden Zusatz ergänzt: "Der Staat fördert die tatsächliche Durchsetzung der Gleichberechtigung von Frauen und Männern und wirkt auf die Beseitigung bestehender Nachteile hin."

Lüchow: Zu einer Demons-tration nicht nur für Frauenrechte und Selbstbestimmung, sondern auch gegen Rassismus und Altersarmut ruft das Frauen- und Kinderhaus Lüchow auf. Los geht es um 15 Uhr auf dem Marktplatz in Lüchow.

Dannenberg: Kurzporträts außergewöhnlicher Frauen sind Thema einer Lesung in der Dannenberger Nicolas-Born-Bibliothek. Los geht es um 16 Uhr. Frauen lesen dort aus dem Kinderbuch "Good night stories for rebel girls". Lore Schätzelein begleitet die Veranstaltung mit Musik.

Dannenberg: Weil der nächste Blutspendetermin des DRK in Dannenberg mit dem Weltfrauentag zusammenfällt, wollen die Organisatoren zwischen 16 und 20 Uhr in der dortigen Nicolas-Born-Schule jeder Blutspenderin eine Blume schenken.

Dannenberg: Unter dem Titel "Ich will wirken in dieser Zeit" veranstaltet der Rosa-Luxemburg-Club Wendland ab 19 Uhr einen Abend über Käthe Kollwitz im Birkenhof in Dannenberg. Neben einem Vortrag soll der DEFA-Film "Käthe Kollwitz - Bilder eines Leben" gezeigt werden.

Platenlaase: Ab 19 Uhr ist im Café Grenzbereiche in Platenlaase eine Disko nur für Frauen geplant. ejz



^ Seitenanfang