Online: 01.06.2018 - ePaper: 02.06.2018

Film in Clenze über Kritik am Energiehunger

Clenze. Den mehrfach ausgezeichneten Film "La buena vida - Das gute Leben", zeigen die Wachstums-Wende Wendland, die ANU und die Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg am Mittwoch, dem 6. Juni, im Clenzer Culturladen. Die Dokumentation von Jens Schanze berichtet über die Vertreibung indigener Völker in Kolumbien vor dem Hintergrund des weltweit steigenden Energiekonsums: Sie werden durch den Kohleabbau vertrieben, werden umgesiedelt und müssen unter Bedingungen leben, die sie nicht wollen. Der mit 700 Quadratkilometern größte Kohletagebau der Welt exportiert Steinkohle in alle Welt, unter anderem nach Deutschland. Der Film beginnt um 20 Uhr.ejz



^ Seitenanfang